b'So bestellen Sie Midrange Blcke1. Block Gre und Typ bestimmenDie Tabellen unten enthalten Vorgaben fr typische Anwendungen. Zustzliche RiggingP ITips finden Sie bei www.harken.com 2. KontaktE JBei etwaigen Fragen kontaktieren Sie bitte Ihren Hndler.Anmerkung: Mehrrumpf und Einrumpf Schiffe mit groer Verdrngung sollten die angezeigten maximalen Segelflchen um bis zu 25% unterschreiten. GroschotGroschotMaximale Grosssegel che (P x E x .5 x 1.1*)Je weiter vorn die Grossschot am Baum2 2angeschlagen ist, desto hher die Krfte.ft mSysteme mit mehrfachen AnschlagpunktenSchot am Baumende Einfache Befestigung 500 46verteilen die Last entlang dem BaumMehrfache Befestigung 540 50Konsultieren Sie die Tabelle um zu erkennenSchot in Baummitte Einfache Befestigung 425 39ob Midrange Blcke fr Ihre Grosegel-Mehrfache Befestigung 500 46*Annahme: 10% Bogen che. flche krftig genug sind. Siehe Seiten Annahme: zwei oder mehr Schkel teilen sich die Last am Baum und an Deck.262 - 264 fr bliche Konfigurationen.Genua UmlenkerLiegende Blcke Genua Max 100% Vorsegeldreieck bei 35 Knoten Wind (I x J x .5)Um die Gre zu ermitteln, bestimmen Sieft 2 m 2die Flche des Vorsegel-Dreiecks und den180 Umlenkung 150 14Ablenkungswinkel am Block. Fr Details zu90 Umlenkung 215 20den Systemlasten gehen Sie auf Seite 279: Block Lasten in Abhngigkeit vom Ablenk-Winkel, sowie Genua System Lasten.SpinnakerGebruchliche Konfigurationen auf SeiteMaximale Spinnaker che(P x E x .5 x 1.8)259.Standard Blcke Hi-load Blckeft 2 m 2 ft 2 m 2Spinnaker: Symmetrisch/AsymmetrischSchotblcke Normal 1100 100 1300 120Um die beste Greder Midrange oderRatschblcke 900 83Hi-Load Midrange Blcke fr Schot undAchterholerblcke* Befestigung Schiffsmitte 1100 100 1250 115Achterholer zu ermitteln, nehmen Sie dieBefestigung am Spiegel 900 83 1000 93Flche des Spinnakers. GebruchlicheMaximale "I" dimensionKonfigurationen auf Seite 269. Fallumlenkung im Masttop 48 14.6 53 16*Berechnungbasis Umlenkung max. 45.Mastfublcke Mastfu UmlenkerUm laufendes Gut aus dem Mast an DeckStandard Blcke Hi-load Blckezu fhren, schlagen Sie Blcke an Padeyes,ft m ft moder 1634 Aufstellbasen an, oder montie- Maximale "P" dimensionren Sie Fallumlenker auf Deck. MageblichGrossfall Umlenkblcke 48 14.6 52 15.8fr die Gre der Midrange oder Maximale "I" dimensionHi-Load Midrange Blcke sind dieGenua Umlenkblcke 46 14 50 15.3Lieklnge des Grosegels und die Hhe desMaximale "I" dimensionVorsegeldreiecks. Carbo Blcke oderSpinnakerfall Umlenkblcke 48 14.6 53 16Mastfu Fall-umlenker. Der Mastfublock 1986 kann fr Anwendungen mit kleineren Lasten passend sein. GebruchlicheBackstagKonfigurationen auf Seite 268. Bruchlast des BackstagsStandard Blcke Hi-load BlckeBackstage Fliegender Block 2:1 lb kp lb kpDie Tabelle unten zeigt ob Midrange oderAuf Deck 1:1 2200 998 2800 1270Hi-Load Midrange Blcke krftig genugAuf Deck 2:1 mit Hundsfott 3600 1633 3600 1633sind fr Ihr Backstag, basierend auf derAuf Deck 2:1 einfach 4500 2040 5000 2268Bruchlast des Drahts.NiederholerMaximale Grosssegel che (P x E x .5 x 1.1*)Niederholer2 2Gebruchliche Konfigurationen aufft mSeite 265.Violinblcke 400 373-fach Blcke 450 42*Annahme: 10% Bogen che.42'